Wenn die Musi in der Peggetz spielt …

Musizierwochenende in der LLA: Gemeinsam spielen, singen, üben.

Osttirol ist ein musikalischer Bezirk, das weiß man nicht erst seit die Cold Water Challenge hunderte heimische Musikantinnen und Musikanten vor die wasserdichten Webcams holte. Mehr als 1000 Schülerinnen und Schüler in der Musikschule und hunderte Musikgruppen und -ensembles machen die musikalische Begeisterung im Bezirk hörbar und so verwundert es auch nicht, dass das Osttiroler Musizierwochenende von 29. bis 31. August in der Landwirtschaftlichen Lehranstalt Lienz/Peggetz zu einem Anziehungspunkt für ambitionierte VolksmusikantInnen jeden Alters wurde.

Der Charme dieser Veranstaltung, die von der Arbeitsgruppe Osttirol des Tiroler Volksmusikvereins organisiert wird, liegt im Mix aus professionellem Workshop und entspanntem Musiziervergnügen an einem Ort, der perfekt dafür geeignet ist. Ein Team von erfahrenen ReferentInnen betreute die Teilnehmer, gab gute Tipps und unterstützte MusikerInnen und SängerInnen beim Erlernen neuer Lieder und Stücke. Egal ob bestehende Gruppe oder „Einzelkämpfer“, Anfänger oder Fortgeschrittener, jeder lernte etwas dazu und neue Musikantenfreunde kennen. Dolomitenstadt-Reporter Marco Leiter mischte sich mit Film- und Fotokamera am Samstag unter die übenden und probenden Musikfreunde.

Am Sonntagnachmittag gab's dann für Freunde, Angehörige und alle Fans authentischer, guter Volksmusik im Festsaal der Landwirtschaftlichen Lehranstalt ein Konzert. Der Andrang war groß, der verdiente Applaus ebenso. Die Slideshow von der Abschlussveranstaltung lieferte Philipp Brunner.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren