Regen? Für Kraxler kein Problem!

Mattea Pötzi und Lucas Zipper siegten beim KIOT Bouldercup 2014.

Wenn auf dem Erlachparkplatz in der Lienzer Zwergergasse eine Boulderwand steht, dann wissen Kletter-Insider ganz genau: Der Verein KIOT veranstaltet wieder den kultigen Bouldercup. Am Freitag, 29. August, war es dann wieder soweit. Die Kletterszene traf sich am Abend vor dem großen Wettkampf zur Sitzstartparty. Am Samstag, pünktlich um 12 Uhr, kam dann der anstrengende Part des Wochendes: Insgesamt 72 Sportlerinnen und Sportler stellten sich den anspruchsvollen Routen auf der fünf Meter hohen Wand, gesetzt von Daniel Ortner und Leo Schneeberger.

Dem Regen trotzten nicht nur die Kraxler, sondern auch das Publikum, das sich die Klettershow nicht entgehen ließ. Am Ende krönte sich Lucas Zipper nach spannenden Wettkämpfen bei den Männern zum Sieger des heurigen KIOT Bouldercups. Der Niederösterreicher gewann mit 3.965,95 Punkten Vorsprung vor dem Lokalmatador Gabriel Pribil und dem Tristacher Stefan Achmüller.

kiot-1125
Das Siegerfoto der Männer v.l.: Stefan Achmüller, Lucas Zipper und Gabriel Pribil. Fotos: Florian Wiedemayr

Besonders dicht gefüllt, im Vergleich zu den vergangenen Jahren, war das Teilnehmerfeld bei den weiblichen Sportlerinnen. Insgesamt wagten sich 11 Frauen auf die Wand – mit exakt 3.000 Punkten holte sich die Villacherin Mattea Pötzi den Sieg vor der Innsbruckerin Laura Malone und der Lienzerin Lisi Steurer.

kiot-1101
Die besten Damen v.l.: Lisi Steurer, Mattea Pötzi und Laura Malone.

Für uns war Florian Wiedemayr beim kultigen Kletterevent mit dabei – hier die besten Bilder:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren