St. Jakob: Wasser als Vielfalt und Faszination

Kinder der Swarovski-Mitarbeiter absolvierten ein Sommercamp im Haus des Wassers.

Beitragsbild-Haus-des-Wassers
Fotos: Nationalpark Hohe Tauern

Nach den erfolgreichen Camps der letzten Jahre fand 2014 im Haus des Wassers im Nationalpark Hohe Tauern die siebte Auflage der „Swarovski Wasserschule“ statt. 30 Kinder von Swarovski-Mitarbeitern lernten dort spielerisch die Vielfalt, Faszination und die Kostbarkeit der wertvollen Ressource Wasser kennen.

Von Montag, 25. August, bis Samstag, 30. August, untersuchten die Neun- bis Zwölfjährigen Trinkwasser, bauten Wasserfahrzeuge, beobachteten das Wetter, erfuhren Klimafakten auf dem „Vision-Globe“, erkundeten die Gebirgsflüsse in vielfältiger Weise, erforschten mit den Nationalpark-Rangern die Natur, machten Lagerfeuer gemacht und spielten gemeinsam. Es wird auch eine von den Teilnehmern selbst verfasste Campzeitung geben. Swarovski unterstützt die Eltern dieser Kinder, indem das Unternehmen zwei Drittel der Campgebühr übernimmt.

Wasser-Haus-

Das Projekt Wasserschule, das von Swarovski in Partnerschaft mit dem Nationalpark Hohe Tauern initiiert wurde, fand seinen Anfang im Jahr 2000 mit der mobilen Wasserschule in den Nationalpark Gemeinden und ist mittlerweile weltweit (Uganda, Indien, China und Brasilien) präsent.

Ziel des Programms ist es, die jungen Teilnehmer für das lebenswichtige Wasser zu sensibilisieren. Sie sollen den nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource lernen. In infrastrukturarmen Ländern soll mit Hilfe des Projektes dazu beigetragen werden, dass sauberes Trinkwasser bereitgestellt sowie sanitäre Grundversorgung und Hygiene in den Schulen und umliegenden Gemeinden gewährleistet werden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren