Haidenhof-Skilift fährt auch im kommenden Winter

Wie im vergangenen Jahr wird auch in der Wintersaison 2014/15 der Tellerlift beim Haidenhof Lienz wieder in Betrieb sein. Damit auch Kleinkinder das Skivergnügen erleben können, einigten sich die Stadtgemeinde Lienz und die Lienzer Bergbahnen auf eine Kostenteilung.

„Um den Betrieb werden sich die Bergbahnen kümmern, um das Personal wir“, erklärte die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik. Die Stadt werde wie im Vorjahr 2.360 Euro bezahlen, nicht 5.000 Euro, wie von Bergbahnenchef Klaus Hofstätter gefordert. „Er presst, wo er kann“, meint Blanik. Der Stadtrat blieb hart.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
seppl17

Super Link - Karli!! Politiker sollten viel öfter ehemalige Aussagen vor Augen gehalten werden. Ist ja mit dem modernen Medien ja ohne weiters möglich. Zeitungen sind am nächsten Tag beim Altpapier und Berichte am übernächsten Tag vergessen.

Karli

Da werden auch schon deutlich kleinere Brötchen von Frau Blanik gebacken.Was ist mit der von ihr geforderten Beschneiung jetzt ?

https://www.dolomitenstadt.at/2011/01/17/blanik-fordert-schneekanone-am-haidenhof/