Rapid Lienz schlägt SG Drautal 5:1

Nach der letztwöchigen Niederlage in Dellach/Gail hatte Rapid Trainer Markus Hanser seine Elf gegen die SG Drautal an einigen Positionen umgekrempelt und ließ Patrick Eder, Lukas Steiner und Clemens Gesser vorerst auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Nach fünf Minuten hatten die Dolomitenstädter die erste Möglichkeit. Markus Ebner setzte Mario Steiner auf der rechten Aussenbahn ideal ein, doch der Lienzer Stürmer wartete mit dem Stanglpass etwas zu lange und so konnte dieser von der Drautaler Abwehr noch abgeblockt werden.

Praktisch im Gegenzug hätte es beinahe im diesmal wieder von Christian Korunka gehüteten Lienzer Tor eingeschlagen. Bei der Abwehr eines Stanglpasses von Daniel Trupp hatte Rapid Kapitän Manuel Eder Glück, dass der Ball nicht den Weg ins eigene Tor fand und knapp daneben ging. In der 16. Minute mussten die Grünweißen bereits den ersten Spielerwechsel vornehmen. Bei einem Zweikampf brach sich Mario Steiner zwei Rippen und wurde von seinem Bruder Lukas ersetzt.

In der 21. Minute ging ein Kopfball von Andreas Überbacher nach einem Eckball knapp über das Tor und dann kamen fünf Minuten die Lukas Steiner wohl nicht sehr gerne in Erinnerung behalten wird. Nach einem klaren Handspiel eines Drautalers blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm. Als daraufhin der Lienzer Mittelfeldspieler nur das Wort „Hand “ aussprach bekam er vom penibel pfeifenden Schiedsrichter sofort die gelbe Karte präsentiert. In der 29. Minute, nur vier Minuten nach seiner ersten Verwarnung, kam Lukas Steiner dann in einem Zweikampf um einen Schritt zu spät und wurde für dieses Vergehen mit der gelb/roten Ampelkarte vom Platz gestellt. Insgesamt hatte der Auftritt des Blondschopfes an diesem Sonntag lediglich 13 Minuten gedauert.

Die Gäste aus dem Drautal konnten aus ihrer numerischen Überlegenheit aber kein Kapital schlagen und nachdem kurz davor Christopher Korber, nach Idealpass von Daniel Steiner, mit seinem schwächeren rechten Fuß am Drautaler Keeper gescheitert war, schlug einen Minute vor dem Pausenpfiff Sven Lovric zu. Einen Freistoß aus 30 Metern Entfernung jagte der Lienzer Scharfschütze zur 1:0 Führung für die Hausherren in die Maschen.

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Rapidler wie verwandelt und erspielten sich Chance um Chance. In der 57. Minute rutschte Markus Ebner bei einem Stanglpass von Christopher Korber um Haaresbreite vorbei aber nur drei Minuten später hatten die rund 200 Zuseher im Lienzer Dolomitenstadion erneut Grund zum Jubeln. Markus Ebner erkämpfte sich auf der rechten Seite den Ball, spielte ideal für den mitgelaufenen Gabriel Mayr auf und dieser schoss trocken ins lange Eck zum 2:0 ein. Und weiter ging es in dieser Tonart.

Nur zehn Minuten später schickte Daniel Steiner den in den Rücken der Drautaler Abwehr laufenden Christopher Korber auf die Reise, dieser zögerte vorerst etwas zu lange, umspielte dann aber den Gästekeeper Alexander Zagler und konnte von diesem nur mehr durch ein Strafraumfoul gestoppt werden. Schiedsrichter Glantschnig zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt und zeigte dem Drautaler Schlussmann die gelbe Karte. Dominik Müller schnappte sich das Leder und verwertete den Strafstoß souverän zum 3:0. Der über den Elfmeterpfiff noch erboste Drautaler Keeper knallte daraufhin den Ball weg und wurde wegen Unsportlichkeit mit der gelb/roten Karte vom Platz gestellt.

Die Grünweißen hatten ihren Torhunger aber noch nicht gestillt. Christopher Korber tankte sich auf der linken Seite durch und brachte den Ball in die Mitte zum eingewechselten Clemens Gesser. Dieser tanzte den Drautaler Ersatzkeeper aus und schoss zum 4:0 ein. Es war dies übrigens der erste Saisontreffer des Neuzuganges aus Sillian.

Bei einem ihrer spärlichen Angriffe gelang den Gästen in der 86. Minute durch einen Distanzschuss von Daniel Naschenweng der Ehrentreffer zum 4:1. Den Schlusspunkt an diesem Nachmittag setzten dann aber zwei Minuten vor dem Abpfiff wiederum die Gastgeber. Ein hohes Zuspiel von Daniel Steiner köpfelte Markus Ebner zum 5:1 Endstand ein.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren