FC-WR: Dritte Niederlage in Folge

Die Debanter hatten in der Anfangsphase etwas mehr vom Spiel und Brasilien-Legionär Aldamir da Silva hatte im wahrsten Sinne des Wortes den Führungstreffer gleich mehrmals am Kopf. Nach fünf Minuten köpfelte er das runde Leder nach einer Flanke von Dominik Tagger von der Strafraumgrenze knapp neben das Hermagorer Tor. Zehn Minuten später tankte sich Peter Klancar auf der linken Außenbahn durch, brachte eine Maßflanke zur Mitte, doch Aldamir da Silva setzte den Ball per Kopf erneut knapp am gegnerischen Tor vorbei. In der 26. Minute klappte auch der dritte Versuch nicht. Diesmal ging der Kopfball des FC-WR Torjägers nach einem Eckball über das Tor.

Nach 26 Minuten kamen die Hermagorer, deren Trainer Dragan Kunic am Donnerstag seine Koffer packen musste, zu ihrer ersten Möglichkeit. Mario Ramusch scheiterte aber mit einem Freistoß an FC-WR Keeper Marco Ortner. Den Trainer-Posten übernahm das Duo Wolfgang Robatsch und Norbert Hofer.

Im Gegenzug fehlte bei einem gut angetragenen Freistoß von Peter Klancar nicht viel zum Torerfolg. Danach konnte sich keine der beiden Mannschaften wirkliche Feldvorteile erspielen und so plätscherte das Spiel gemütlich Richtung Halbzeit zu. Drei Minuten vor dem Seitenwechsel gelang den Gästen aus dem Gailtal aber doch noch der Führungstreffer. Nach einer Flanke von Mario Ramusch war Michael Auflitsch zur Stelle und köpfelte zum 0:1-Pausenstand für den SC Hermagor ein.

Zur Pause ließ FC-WR Trainer Bernd Feil seinen stark rotgefährdeten Legionär Peter Klancar in der Kabine und brachte mit Dominik Sporer eine zusätzliche Offensivkraft ins Spiel. Bereits nach wenigen Minuten hatten die Debanter die Chance auf den Ausgleich. Hubert Pichler brachte einen Stanglpass von der rechten Seite zur Mitte doch Tobias Jellers Schuss ging knapp neben das gegnerische Tor.

Dann kam es zur, für die Hausherren wohl spielentscheidenden, 51. Minute: Aldamir da Silva tankte sich durch, drang unwiderstehlich in den Hermagorer Strafraum ein und konnte von Mario Ramusch nur mehr durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der, ansonsten sehr sichere Elfmeterschütze, Dominik Tagger trat zur Exekution des Penaltys an, scheiterte aber an einer tollen Abwehr des Hermagorer Keepers Avila Miranda.

Dies war zugleich auch ein gewisser Knackpunkt im Spiel der Hausherren. Nur zehn Minuten später hatten die Gäste die große Chance auf den zweiten Treffer. Roman Schmidt lief alleine auf das FC-WR Tor zu, zögerte dann aber zu lange und sein Stanglpass wurde wegen Abseitsstellung eines mitgelaufenen Hermagorer Spielers zu Recht zurückgepfiffen. In der 66. Minute lancierten die Gäste nach einem Fehler im Aufbauspiel der Osttiroler einen schnellen Gegenangriff, FC-WR Keeper Marco Ortner konnte den darauffolgenden Schuss von Michael Auflitsch aber parieren. Überhaupt spielten die Hausherren in dieser Phase des Spieles in der Defensive teilweise Harakiri und gaben den Gailtalern enorm viel Platz für Konterangriffe. Wiederum war es kurz darauf Michael Auflitsch der alleine auf das Debanter Tor zulief, doch beim Versuch den FC-WR Schlussmann zu überheben, rutschte ihm der Ball vom Fuß und so war die nächste tolle Möglichkeit vertan.

Auf der Gegenseite hatte Aldamir da Silva praktisch im Gegenzug die einzige ernst zunehmende Chance für die Gastgeber. Doch sein Schuss wurde eine sichere Beute des ausgezeichneten Hermagorer Keepers. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff fiel die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Nachdem wenige Minuten zuvor Michael Auflitsch aus kurzer Distanz den Ball über das FC-WR Gehäuse gesetzt hatte, sorgte eine tolle Einzelaktion von Martin Jantschgi für das 0:2.

Kurz vor der Mittellinie schnappte er sich das Leder, umspielte einen FC-WR Spieler nach dem anderen, behielt im eins gegen eins mit Marco Ortner die Nerven und schoss den Ball flach ins lange Eck zum 0:2 ein.
Damit konnte sich das neue Trainerduo der Gäste über einen gelungenen Einstand freuen, während die FC-WR Akteure mit hängenden Köpfen in die Kabine schlichen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren