Lohnsteuer runter: 1.200 Unterschriften an einem Tag

Gewerkschaftsbund holte sich Unterstützung in den Osttiroler Betrieben.

Beitragsbild-OEGB
Ihr Motto ist „Lohnsteuer runter!“, v.l.: ÖGB-Regionalsekretär Harald Kuenz, ÖGB-Regionalpensionistenvorsitzender OSR Franz Egartner, ÖGB-Regionalvorsitzender Willi Lackner und ÖGB-Regionalfrauenvorsitzende Gabi Zambelli. Foto: ÖGB Tirol

Gewerkschafter haben gestern, 16. September, in Osttiroler Betrieben 1.200 Unterschriften zur ÖGB-Kampagne „Lohnsteuer runter!“ gesammelt und geben sie den 150 Tiroler Betriebsräten und Personalvertretern mit auf den Weg zur Belegschaftsvertreter-Konferenz nach Wien. Dort wird morgen das ÖGB/AK-Steuermodell im Detail präsentiert. „Wir haben in einer Aktion Planquadrat noch einmal Unterschriften für die dringend notwendige Lohnsteuersenkung gesammelt“, so Harald Kuenz, Osttirols ÖGB-Regionalsekretär.

„In Zusammenarbeit mit den Osttiroler BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen sind wir noch einmal offensiv auf ArbeitnehmerInnen zugegangen und haben ihnen die Grundrisse unseres Modells vorgestellt. Osttirols ArbeitnehmerInnen sind genauso wie wir überzeugt, dass es ohne eine rasche Steuerreform zugunsten unselbstständig Beschäftigten nicht mehr geht“, so Kuenz weiter.

Der ÖGB hat in Osttirol zuvor bereits mehrere hunderte Unterschriften in Straßen- und Betriebsaktionen gesammelt. Aktuell haben österreichweit mehr als 586.000 Menschen das ÖGB-Modell „Lohnsteuer runter!“ unterstützt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren