Abfaltersbach: Lehrling verletzte sich bei Arbeitsunfall

Ein 17-jähriger Lehrling aus Osttirol war am Donnerstag, 18. September, gegen 14:15 Uhr, damit beschäftigt, auf einer hydraulischen Schlagschere Blechteile zuzuschneiden. Durch eine Fehlbedienung oder eine Unachtsamkeit geriet der Lehrling mit der linken Hand zu weit in die Maschine, sodass ihm der linke Mittelfinger eingequetscht wurde, was eine Amputation der Fingerkuppe mitsamt dem Nagel zur Folge hatte.

Der 17-Jährige wurde nach Erstversorgung ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht und nach ambulanter Behandlung entlassen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren