Ein Verletzter nach Aufprallunfall in Heinfels

Ein 53-jähriger einheimischer Autofahrer musste am Sonntag, 21. September, gegen 14:55 Uhr, seinen Pkw auf der B100 im Ortsgebiet von Heinfels vor einem Schutzweg verkehrsbedingt anhalten. Ein unmittelbar folgender Pkw-Lenker dürfte das angehaltene Fahrzeug vor ihm zu spät bemerkt haben und fuhr trotz Notbremsung auf den Wagen auf.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Lenker des auffahrenden Autos unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber C7 in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren