Rang vier für UEC Leisach beim „MooseCup“

Osttiroler Cracks beim internationalen Hobby-Eishockeyturnier in Graz.

Am vergangenen Wochenende fand in Hart bei Graz der erste „MooseCup“ statt. Zwölf Mannschaften aus sechs verschiedenen Nationen folgten der Einladung und matchten sich von Freitag, 19., bis Sonntag, 21. September, um den Pokal. Das internationale Hobby Eishockeyturnier wurde vom Grazer Hobbyclub „Mighty Moose“ ausgetragen. Durch den Kontakt einiger Leisacher Adler erhielt auch der UEC Leisach die Einladung zum Premierenturnier – mit dabei waren außerdem Mannschaften aus Deutschland, Tschechien, Polen, Slowakei und Ungarn.

Insgesamt bestritt das Osttiroler Team fünf Spiele, wobei man im Playoff-Halbfinale gegen die SKV Alligators, dem späteren Turniersieger aus der Slowakei mit 3:1 unterlegen war. Im Spiel um Platz drei am Sonntag machten sich bereits die Strapazen bemerkbar, nachdem man zwei Tage zuvor das erste Mal, in dieser noch jungen Saison, am Eis stand. Deshalb unterlag man mit dem tschechischem Club HC Gortour mit 5:2.

Neben dem vierten Platz nahm man außerdem Pokale für die schlechteste Chancenauswertung des Turniers sowie für das exotischste Team des Turniers mit. „Auf zweiteres kann man zurecht stolz sein. Die neue Saison wurde damit schon einmal gut eröffnet. Bleibt nur noch, auf einen kalten Winter zu hoffen“, resümieren die Athleten aus Leisach.

moosecup-uecleisach-big
Der UEC Leisach in Graz: v.l. stehend: Lukas Bundschuh, Patrick Brunner, Noel Gomig, Michael Mair, Christoph Ortner, Christian Unterluggauer, Raphael Senfter, Sepp Innerkofler, Christian Schneider; v.l. kniend: Michael Brunner, Sebastian Kreuzer, Manuel Bachmann, Niklas Steiner, Markus Holzer, Markus Senfter
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren