Susanne Mair holt Gold und Bronze

Eine herausragende Leistung gelang Susanne Mair am Sonntag, 5. Oktober, in Salzburg bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Halbmarathon. Die Läuferin der Sportunion Lienz gewann die Goldmedaille in der Klasse „Frauen WU23“.

In der allgemeinen Staatsmeisterschaftswertung der Frauen erreichte Mair als insgesamt dritte Frau das Ziel am Universitätsplatz. Die Bannbergerin wurde nur von den beiden Niederösterreicherinnen Jennifer Werth und Anita Baierl besiegt.

Bereits vor 14 Tagen, beim NightRun in Innsbruck, sicherte sich die Pharmaziestudentin bereits den Tiroler Meistertitel. In Salzburg gelang ihr eine neuerliche Verbesserung ihrer Bestzeit um 2,5 Minuten auf eine Stunde 17 Minuten und 26 Sekunden. Thomas Tschurtschenthaler kam in der Klasse „Männer Masters M45“ auf Rang 10.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren