HLW-SchülerInnen tanzten „auf und davon“

Last but not least: der Abschlussball der HLW/HF Lienz.

Am 18. Oktober ging der letzte große Schülerball der Saison in Lienz über die Bühne. Ganz nach dem Motto „Time to check out – Auf und davon“ zeigten die SchülerInnen der Abschlussklassen von HLW und HF, wie sie aus dem Schulalltag „auschecken“. Gefeiert wurde zusammen mit rund 1200 Gästen in der Dolomitenhalle Lienz.

Eröffnet wurde die Feier um 20.30 Uhr mit einer Polonaise, choreographiert von Sabrina Ortner. Im Anschluss tanzte die Menge zur Musik der oberösterreichischen Band „Grandma’s Chocolate Cake“. In der Disco nebenan sorgte DJ Xero Fusion für Partystimmung.

Die Mitternachtseinlage, nach der Choreographie von Ines Trager, begleitete die Schülerinnen und Schüler auf eine abenteuerliche Expedition rund um den Globus. Vom farbenprächtigen Indien ging es ins Spielerparadies Las Vegas und weiter in die Millionenmetropole New York, die ja auch schon für den Maturaball des Gymnasiums als Schauplatz diente. In Paris, der Stadt der Liebe, ließen sich die Darsteller verführen, ehe in Moskau gemeinsam auf das Leben angestoßen wurde. Dann war das Abenteuer auch schon wieder vorbei, und die Schüler tanzten im Finale zu Beyoncés Hit „Who run the world? Girls!“. 
“Ein voll und ganz gelungener Ball, unsere Gäste waren alle begeistert, besonders von der Mitternachtseinlage“, meint auch Helena Tscharnig vom Ballkomitee.

Fotografiert haben Marco Leiter und Florian Wiedemayr.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren