Musical in Lienz: „Der kleine Horrorladen“

Klassiker am Freitag, 7. November um 20.00 Uhr im Stadtsaal.

Endlich wieder einmal steht ein Musical auf dem Programm der Stadtkultur. Witzig, frech und etwas makaber ist die Handlung des Musicals „Der kleine Horrorladen“, das bereits Kultstatus hat: Das Musical spielt in einem existenzbedrohten Blumenladen im „Downtown“ einer amerikanischen Großstadt. Um den Chef Mr. Mushnik vor dem Ruin zu retten, schlägt die Angestellte Audrey vor, eine sehr außergewöhnliche Pflanze, die ihr Kollege Seymour gekauft hat, im Schaufenster als Attraktion auszustellen. Schnell stellt sich der gewünschte Erfolg ein, jedoch hat das Glück auch seinen Preis, denn die fleischfressende Pflanze wird größer und größer und braucht eine sehr spezielle Nahrung. Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf ….

Als Film in den 60ern gestartet, landete das Stück 1986 am Broadway und schließlich wieder im Kino in der Verfilmung von Frank Oz mit Stars wie Steve Martin, Bill Murray und James Belushi. Noch heuer soll „A little shop of horrors“ in einer weiteren Hollywood Neuverfilmung in die Kinos kommen. Frank Serr Showservice Int. präsentiert das Musical von Alan Menken und Howard Ashman in der deutschen Fassung von Michael Kunze, mit erstklassigen Darstellern und Live – Musikern, in den Original Kulissen. Alan Menken gewann für seine Filmmusik zum Disneyfilm „Arielle, die Meerjungfrau“ zwei Oscars für die beste Musik und den besten Song („Under the sea“). Von ihm stammt auch die Musik zu den Disney Trickfilmen „Alladin“ und „Die Schöne und das Biest“. Howard Ashmans lieferte den Text zu vielen der großen Erfolge von Alan Menken. Ins Deutsche übersetzt wurde der Text von Michael Kunze, der andere berühmte Musicals wie „Cats“ übersetzte und auch selbst Musicaltexte, wie z.B. „Elisabeth“ schrieb. Das Musical wird nicht nur live gesungen (es spielen Christopher Ryan, Nadine Kühn, Dirk Hinzberg, Michael Müller, Ilona Bielmeier, Georgia-M. Reh, Nina Henrich, Helen Senaya und Paul Gibbs), auch die Musik kommt nicht – wie bei vielen Musical-Shows – vom Band, sondern wird von einer Band ( Wil Lews – Klavier, Keyboard, Bernhard Flegar – Drums, Zibi Zwadzki – Gitarre und Michal Budnik – Bass) auf der Bühne live gespielt! Karten für das Musical, das auch Fixveranstaltung des Stadtkultur-Abos ist, gibt es im Bürgerservicebüro in der Liebburg, Restkarten an der Abendkasse.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren