Nußdorf-Debant verliert gegen SG Drautal 3:4

FC-WR verschenkte wichtige Heimpunkte und rutscht Richtung Tabellenende.

In einem trefferreichen Spiel musste sich der FC-WR zu Hause der SG Drautal mit 3:4 geschlagen geben. Die Gastgeber wollten sich mit einem vollen Erfolg etwas aus den hinteren Tabellenregionen absetzen und starteten dementsprechend schwungvoll in dieses Spiel. Bereits nach zwöf Minuten führte eine schöne Angriffsaktion zur Führung für den FC-WR. Aldamir da Silva wurde mit einem Steilpass auf die Reise geschickt, spielte den Ball auf Dominik Sporer, der zum völlig freistehenden Denis Kaltak weiterleitete und dieser schob das Spielgerät zum 1:0 in die Maschen.

Zwei Minuten später hatten die Hausherren bei einer tollen Möglichkeit für die Gäste das Glück auf ihrer Seite. Sandro Stresch brachte einen Freistoß zu dem auf der zweiten Stange lauernden Juro Kovacic, doch dieser setzte den Ball völlig freistehend per Kopf neben das FC-WR Tor. Dann waren wieder die Gastgeber an der Reihe und zweimal hatte Aldamir da Silva das 2:0 am Fuß. Zunächst konnte sein Schuss nach Zuspiel von Tobias Jeller im letzten Moment noch zum Eckball abgeblockt werden und kurz darauf setzte er nach einem weiten Ball von Marcus Neunhäuserer das Spielgerät am Drautaler Kasten vorbei.

In der 22. Minute kam Dominik Sporer nach einem katastrophalen Fehler der Drautaler Abwehr an den Ball, scheiterte aber schlussendlich an einer Fußabwehr von Gäste Keeper Alexander Zagler. Gerade in dieser Druckphase der Hausherren, mussten diese nach 28 Minuten den Ausgleich hinnehmen. Daniel Trupp wurde im Strafraum bedient, nahm sich den Ball elegant mit und schoss aus der Drehung zum 1:1 ein. Dieser Treffer verunsicherte die Debanter etwas und so war es nicht verwunderlich, daß man kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar noch in Rückstand geriet. Eine Flanke von der rechten Seite köpfelte Lukas Kampitsch zum 1:2 ein.


(Fotos: Brunner Images)

In der Halbzeitpause hatten die Gastgeber ihre Akkus wieder aufgeladen und konnten sich nach nur vier Minuten über den Ausgleich freuen. Nach Zuspiel von Dominik Sporer war erneut Denis Kaltak zur Stelle und schoss zum 2:2 ein. Dieser Treffer beflügelte allerdings die Gäste, die danach zu einigen tollen Möglichkeiten kamen. Zunächst kam Daniel Trupp bei einem Freistoß in den Strafraum um einen Schritt zu spät, und in der 63. Minute knallte nach einem schönen Angriff über David Bunderla und Daniel Trupp der völlig alleine vor dem Tor auftauchende Lukas Kampitsch den Ball an die Latte. Zwei Minuten später sorgte FC-WR Abwehrchef David Gasser für zwei brenzlige Situationen vor dem eigenen Tor. Zunächst lenkte er einen hohen Ball gefährlich per Kopf über das eigene Gehäuse und beim darauffolgenden Eckball rasiert er das runde Leder, doch zum Glück stand ein Debanter Spieler auf der Linie und konnte den Ball aus der Gefahrenzone befördern.

In der 68. Minute gelang den Hausherren nach einem Entlastungsangriff die in dieser Phase doch etwas überraschende Führung. Marcus Neunhäuserer bediente den auf Höhe des Elfmeterpunktes lauernden Dominik Sporer und dieser schoss trocken zum 3:2 ein. Die Drautaler schalteten nun auf totale Offensive und wurden in der 75. Minute für ihre Bemühungen belohnt. Nach einem Lattenschuss von Lukas Kampitsch war Spielertrainer Daniel Trupp zur Stelle und verwertete den Abpraller zum 3:3 Ausgleich. Als alles bereits auf eine Punkteteilung hindeutete, versetzten die Gäste in der 89. Minute den Debantern den endgültigen k.o. Schlag. Daniel Kampitsch verwertete einen Stanglpass von Juro Kovacic zum 3:4 Endstand.

Mit dieser Niederlage befinden sich die FC-WRler nun endgültig im Abstiegskampf. Auf dem 12. Tabellenplatz liegend beträgt der Abstand auf das Schlusslicht, den FC Mölltal, gerade einmal zwei Punkte.

-> Aktuelle Tabelle und Spielplan der Unterliga West

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren