FC Sillian beendet Saison als Tabellenerster

Mit einem 3:1 gegen Dölsach verteidigte die Mannschaft von Ibel Alempic ihre Leaderposition.

Der FC Sillian festigte mit dem 3:1 Sieg gegen Dölsach Platz 1. Foto: Brunner Images
Der FC Sillian festigte mit dem 3:1 Sieg gegen Dölsach Platz 1. Foto: Brunner Images

Im letzten Meisterschaftsspiel im Herbst hatte der FC Union Raiffeisen Sillian/Heinfels am Wochenende den FC Dölsach zu Gast. Während die Hausherren bereits fix für die Obere Play Off qualifiziert waren und mit einem vollen Erfolg den ersten Tabellenplatz absichern konnten, mussten sich die Dölsacher bereits vor diesem Spiel mit der unteren Play Off abfinden.

Die Mannschaft von Ibel Alempic hatte vor allem in der Hinrunde der Herbstsaison groß aufgespielt und spielte in den letzten sechs Runden gleich fünf volle Erfolge ein. Damit konnte man auch den Kontrahenten aus Thal/Assling, der lange Zeit die Tabelle angeführt hatte, überholen. Wegen Umbauarbeiten am Sillianer Sportplatz wurde das Spiel am Kunstrasenplatz in Heinfels ausgetragen. Knapp 250 Zuschauer waren anwesend und wurden für ihr Kommen großteils belohnt.

Das Spiel begann mit einer sogenannten 1000er Chance für Sillian. Dölsach-Tormann Rene Straganz brachte im Anschluss an eine Flanke den Ball nicht mehr unter Kontrolle. Das Leder fiel Roman Tassenbacher Roman am Fünfer vor die Füße. Sein Versuch einzuscoren, scheiterte aber. Ab diesem Zeitpunkt waren dann aber die Dölsacher die aktivere Mannschaft und bestimmten das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit. In der 21. Minute gingen die Gäste in Führung. Dominic Mattersberger zirkelte einen Freistoß über die Mauer zum 0:1 ins Netz. Sillian-Keeper Julian Fürhapter hatte dabei überhaupt keine Abwehrchance. Kurz darauf stand den Hausherren bei einem Lattenpendler der Gäste das Glück auf ihrer Seite.

Die Sillianer kamen im ersten Spielabschnitt zu keiner einzigen Ausgleichsmöglichkeit und mussten froh sein, mit dem knappen 0:1 Rückstand in die Kabinen gehen zu dürfen. Trainer Ibel Alempic schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn Sillian präsentierte sich ab Beginn der zweiten Halbzeit wie ausgewechselt. Bereits zehn Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Hausherren durch Johannes Ganner der Ausgleich zum 1:1. Dies war zugleich der Startschuss zu einer Druckphase der Sillianer, die mit einem Doppelschlag zwischen der 65. und 67. Minute belohnt wurde. Zunächst brachte Marco Ortner seine Elf in Führung und nur zwei Minuten später sorgte Clemens Vinatzer für das vorentscheidende 3:1. Dölsach hatte in der zweiten Halbzeit der überzeugenden Leistung von Sillian nichts entgegen zu setzen, und war schlussendlich mit dem Resultat noch gut bedient. Damit verteidigten die Hausherren die Leaderposition und starten mit drei Bonuspunkten in die Frühjahrsmeisterschaft um den Aufstieg in die Unterliga, während die Dölsacher nach der Winterpause um den Abstieg kämpfen müssen.

-> Die Tabelle der 1. Klasse A1

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren