Blasmusikpreis 2014 an MK Nußdorf-Debant

Konzert und Auszeichnung am Staatsfeiertag in Innsbruck.

Zu den Preisen, die das Land Tirol Jahr für Jahr vergibt, zählt auch der Landes-Blasmusikpreis, den jeweils zwei der 300 Tiroler Musikkapellen erhalten. Kontinuierliche Aufbauarbeit und Weiterentwicklung, erfolgreiche Wettbewerbsteilnahmen und engagierte Vereinsarbeit sind Kriterien für die Vergabe.

Von links: Landeshauptmann Günther Platter, Obmann Eduard Blaßnig, Kapellmeister Roman Possenig, Landesrätin Beate Palfrader und der Obmann des Landesverbandes Siegfried Knapp.
Von links: Landeshauptmann Günther Platter, Obmann Eduard Blaßnig, Kapellmeister Roman Possenig, Landesrätin Beate Palfrader und der Obmann des Landesverbandes Siegfried Knapp.

Heuer war mit der Musikkapelle Nußdorf-Debant wieder eine Osttiroler Formation unter den Ausgezeichneten. Landeshauptmann Günther Platter überreichte den Blasmusikpreis 2014, der mit 2.500 Euro dotiert ist, am Staatsfeiertag im Landhaus. Zuvor konzertierte die MK Nußdorf-Debant eine Stunde auf der Bühne am Landhausplatz. „Mit diesem Preis rücken wir den großen Stellenwert der Blasmusik in unserem Land sowie das hohe Leistungsniveau und gesellschaftliche Engagement unserer Kapellen in den Mittelpunkt“, betonte der Landeshauptmann, der auch selbst zum Taktstock griff. Neben Nußdorf-Debant wurde auch die Musikkapelle Hatting ausgezeichnet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren