Erdrutsch: Plöckenpass ab Mauthen gesperrt

In Osttirol und Oberkärnten regnet es seit den Morgenstunden stark und daran wird sich auch in den kommenden Tagen wenig ändern. Schnee fällt zwar vermutlich nur oberhalb von 1800 Metern, aber die Gefahr von Vermurungen und Überschwemmungen nimmt zu.

Am Mittwochnachmittag verlegte laut ORF-Kärnten ein Erdrutsch die Straße über den Plöckenpass. Die Verkehrsverbindung von Oberdrauburg nach Palluzza ist ab Mauthen gesperrt und soll frühestens am Donnertag, 6. November, wieder geöffnet werden. Aktuell kann die Situation auf der interaktiven Karte von Asfinag und Ö3 abgefragt werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren