Vorhang auf für den „Ehestreik“ in Tristach

Premiere am 07. November um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum Tristach.

Der Schattseitner Theaterverein Tristach bringt das Lustspiel „Der Ehestreik“ von Julius Pohl in drei Akten und insgesamt vier Aufführungen auf die Bühne des Gemeindezentrums Tristach. Und darum geht es:

Es herrscht traute Harmonie und fröhliche Eintracht bei dem jungen Paar Pepi (Ingrid Hainzer) und Joggl (Gerhard Pramstaller), genauso wie zwischen Joggls Eltern Annamirl (Berta Wendlinger) und Bartl (Hansjörg Rizzolli). Doch schnell ändert sich dies, als die Frauen merken, dass eine neue Bedienung im Dorfgasthaus für die allzu häufigen Wirtshausbesuche ihrer Männer verantwortlich sein könnte.

Die Kellnerin Hanni soll der tiefere Grund dafür sein, dass die Männer des Ortes ihr Bier nicht mehr gerne zu Hause trinken. Die Bürgermeisterin (Thres Oberhuber) des Ortes bringt eine Resolution in Umlauf, mit der die neue Bedienung ihrer Stellung enthoben werden sollte. Auch Pepi und Annamirl sehen die nächtlichen Wirtshausbesuche ihrer Männer mit anderen Augen. Eifersüchtig versucht Pepi ihren Joggl daheim zu halten, leider erreicht sie damit das Gegenteil. Nun müssen sich die Frauen des Ortes eine neue Strategie überlegen: EHESTREIK!!!

Weitere Mitwirkende unter der Spielleitung von Gerda Tschurtschenthaler: Wurzel (Margret Presslaber), Wimpfingerin (Monika Linder), Wimpfinger (Bernhard Achmüller), Schubert (Michael Achmüller), Göppler (Friedl Zoier), Bayer (Peter Linder), Pfarrer (Gerhard Payer), Zellgerin (Sabine Hopfgartner)

Als Souffleuse wirkt Gerlinde Oberhuber, für die Technik sind Alexander Goller und Franz Zoier verantwortlich. In die Maske gehen die Laiendarsteller bei Christine Joast und Silvana Pramstaller. Das Bild der Bühne gestalteten Sepp Stocker, Gerhard Payer, Hansjörg Rizzolli und Friedl Zoier. Für Film und Foto sind Hannes Hofer und Walter Hofer zuständig.

Nach der Premiere am 7. November gibt es noch folgende Gelegenheiten zum Besuch einer Vorführung:

Samstag, 08. November, 20.00 Uhr
Samstag, 15. November, 20.00 Uhr
Sonntag, 16. November, 15.00 Uhr

Karten können bei der Dorfstube Tristach reserviert werden, wobei keine Platzreservierungen möglich sind. Einlass jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung. Kartenpreise: Erwachsene  € 8,00, Kinder € 5,00.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren