Ein Abend mit Wolfram Berger und Karlheinz Miklin

Freitag, 21. November um 20.00 Uhr in der Landesmusikschule Lienz.

Fast jeder, auch Lyrik-Muffel, kennt die Zeile „Es ist was es ist, sagt die Liebe“ aus dem Gedicht von Erich Fried. Daher wurde diese Zeile auch als Titel für einen lyrisch-musikalischen Abend mit Liebes-Gedichten von Erich Fried, gewürzt mit Texten anderer Autoren, gewählt.

Berger+Miklin

Der bekannte österreichische Schauspieler Wolfram Berger rezitiert die Gedichte. Man kennt das Gesicht, man kennt die Stimme. Ob vom Theater, aus dem Kino oder Fernsehen, als Liebender, Bösewicht oder Kommissar, meist hat er Ecken und Kanten, immer haben seine Figuren Tiefe. 1945 in Graz geboren, nach dortiger Schauspielausbildung am Theater in Basel, Zürich, Stuttgart und Bochum und zahlreichen Film- und TV-Rollen zu sehen, steht er auch häufig mit Kleinkunstabenden auf der Bühne. Die Zusammenarbeit mit Musikern ist im dabei ein Inspirationsquell. Seine Freude am Lesen, am Vorlesen und der Sprache gibt auch seinen Hörbüchern eine ganz besondere Qualität.

Karlheinz Miklin umrahmt, unterstreicht und interpretiert die Texte musikalisch. Ihn braucht man Osttiroler Musik- und besonders Jazz-Freunden eigentlich nicht vorzustellen, Karlheinz Miklin war bereits im Jahr 2010 in Lienz. Zur Erinnerung: Karlheinz Miklin wurde 1946 in Klagenfurt geboren, aufgewachsen ist er in Bleiburg in musikalischer Umgebung. Nach Realgymnasium und Konservatorium (Klavier, Tonsatz) in Klagenfurt studierte er in Graz nicht nur an der Musikhochschule „Saxophon Jazz“, sondern auch Geschichte und Germanistik bis zum Mag.phil. Letztendlich setzte sich – zu unserem Glück – aber dann doch die Leidenschaft für den Jazz durch und so konzertiert Karlheinz Miklin nicht nur auf der ganzen Welt als Solist, mit dem Trio, dem Quinteto und in anderen Formationen, sondern unterrichtete auch lange Zeit als Ordentlicher Univ.Professor an der Musikhochschule in Graz, wo er jetzt auch lebt.

Karten gibt es im Bürgerservicebüro in der Liebburg, Restkarten an der Abendkasse.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren