Sport-Ehrenring der Stadt für Sigi Grabner

Snowboarder mit beeindruckender Karriere und Lienz-Bezug.

Flankiert von Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und Stadtrat Stephan Tagger freut sich Sigi Grabner über den Sport-Ehrenring der Stadt Lienz.
Flankiert von Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und Stadtrat Stephan Tagger freut sich Sigi Grabner über den Sport-Ehrenring der Stadt Lienz.

Sigi Grabner ist eigentlich Kärntner, lebt und arbeitet aber schon lange in Osttirol und gilt als einer der wichtigsten „Sportimporte“ des Bezirkes, nicht zuletzt aufgrund einer beeindruckenden Erfolgsbilanz als Profi-Snowboarder. Bronze bei der Olympiade in Turin, 14 Weltcup-Siege, Gesamtweltcup 2005 und 2009, Weltmeisterschaft 2003 am Kreischberg im Parallelslalom – die Liste der Trophäen lässt sich verlängern und wird seit einigen Tagen durch den „Sportehrenring“ der Stadt Lienz abgerundet.

Den erhielt der Ausnahmesportler aus den Händen von Bürgermeisterin Elisabeth Blanik. Laudator und Stadtrat Chris Zanon, selbst Urgestein der Boarderszene, ließ die alten Zeiten aufleben und Grabners Siege Revue passieren, würdigte aber auch den Unternehmer Grabner. Die aktive Sportkarriere hat der Wahlosttiroler beendet, dafür feiert er Erfolge mit seinen SG-Snowboards, die von Osttirol aus verkauft und von Profis in aller Welt erfolgreich gefahren werden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren