Bond richtet die Scheinwerfer auf Obertilliach

Glanzrolle des Osttiroler Dorfes in „Spectre“ wird immer mehr zum Thema. 

Hier ist das YouTube-Video von der Liveankündigung und vom „Photocall“ des neuen Bond-Streifens, in dem die Osttiroler Gemeinde Obertilliach eine Glanzrolle spielen wird. Bis jetzt war James Bond aus heimischer Sicht ein eher heimliches Unterfangen, aber seit sowohl der Titel als auch die Besetzung des Filmes medienwirksam am 4. Dezember in den britischen Pinewood-Studios enthüllt wurden, rückt das Osttiroler Dorf immer mehr in den Mittelpunkt der medialen Öffentlichkeit.

Regisseur Sam Mendes hat mit „American Beauty“ einen Oscar gewonnen und mit dem letzten Bond-Film „Skyfall“ mehr als eine Milliarde US-Dollar Umsatz eingespielt. „Spectre“, der neue Streifen, soll dieses Ergebnis möglichst noch toppen und wird in jedem Fall Zigmillionen Kinobesuchern in aller Welt einen Landstrich vor Augen führen, der ohne Geheimagenten bislang eher ein Geheimtipp war. Obertilliach wird im Film vermutlich nur für Insider erkennbar sein, aber der mediale Rummel vor und während des Drehs ist dermaßen groß, dass die Drehorte – zu denen in Österreich auch Sölden und Altaussee zählen – schon jetzt einige Anziehungskraft entwickeln.

Mendes präsentierte vor den Weltmedien in London sein Team und mit Christoph Waltz einen Gegenspieler mit Charisma. Österreichs Hollywood-Export und Oscar-Preisträger Waltz spielt einen Fiesling namens „Oberhauser“, was irgendwie gut zu Obertilliach passt, wenngleich Insider munkeln, dass sich hinter dem Decknahmen der Bösewicht Ernst Stavro Blofeld verbergen könnte.

Nach Dreikönig beginnt in Obertilliach der große Rambozambo. Hundertschaften von Filmmitarbeitern und Komparsen werden dafür sorgen, dass alles, was in den vergangenen Monaten aufgebaut wurde, in die Luft und James Bond um die Ohren fliegt. Top Secret ist, wann der Geheimagent höchstpersönlich anwesend sein wird, dass er kommt, ist aber fix.

Die Hotels weitum sind ausgebucht, die Touristiker wittern einen Werbewert von mehreren Millionen Euro und James Bond wird wohl noch viele Wochen Glanz und Glamour auch in die Lokalberichterstattung bringen. Bei der Medienshow in London war als einzige Osttiroler Firma die Fotoagentur Expa anwesend. Expa-Fotograf Euan Cherry hat Craig, Mendes, Waltz & Co. für uns abgelichtet, in Obertilliach war Expa-Chef Hans Groder.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
fb vor 3 Jahren

Die TOURISTIKER wittern Werbewert von einigen Millionen - das hören wir doch bei jedem GIRO, Ö-Rundfahrt und Schiweltcup - wenn es diesen Wert tatsächlich gibte wie ist der Plan, diesen Werbewert nachhaltig zu nutzen?

Ich wünsche dass Obertilliach und das Lesachtal, Tiroler Gailtal möglichst viel unmittelbaren Nutzen ziehen, was dann mehr kommt wird man dann sehen.

feodora vor 3 Jahren

Hab ich jetzt nicht richtig zugehörte oder wird Obertilliach oder Osttirol bei den Drehorten gar nicht erwähnt!?