Adventkalender Lienz: Das achte Fenster

Gabriele Sturm: „Die Reise der Feder, von einem Ende der Handelskette zum anderen“

Gabriele Sturm: "Die Reise der Feder, von einem Ende der Handelskette zum anderen" Collage/De-Collage, 2013, 60 cm x 42 cm
Gabriele Sturm: „Die Reise der Feder, von einem Ende der Handelskette zum anderen“ Collage/De-Collage, 2013, 60 cm x 42 cm

Über die Künstlerin Gabriele Sturm:
1968 Lienz, lebt und arbeitet in Wien
2000-2002 Akademie der Bildenden Künste Wien, Textuelle Bildhauerei bei Heimo Zobernig
1995-2000 Akademie der Bildenden Künste Wien, Malerei und Grafik bei Markus Prachensky

Ausstellungen (Auszug):
2015: „Vienna for Art’s Sake!“ Contemporary Art in Vienna after the Turn of the 21st Century, Winterpalais
Belvedere, Wien
Galerie Krinzinger Projekte – Artist in Residence, Wien
Solo show in LOFT 8, kur. von Irene Gludowacz, Wien

2014: „The Taste of Paradise“, kur. Dr. Helena Perena, Museum Ferdinandeum Innsbruck (solo)
Location 66 – Road Movies in Busses from Sofia to all european cities, TH Edition Sofia (BG)
PARALLEL Vienna 2014, Wien
„Welten“, Schloss Ebenau und Kunstraum Klagenfurt/Celovec
„Vienna for Art’s Sake!“ no/ever design & Luciano Benetton Collection, Milano (I)

2013: „wie weit ist weit – der maßstab des eigenen erlebens“ Präsentation auf der Leipziger Buchmesse, Leipzig
Maximum Self II, heldart, September 2013, Berlin
Schwarze Zeiten für weiße Paradiese – Collage aus Tankerunglücken, Art Austria – Galerie
Cajetan Gril im Leopold Museum, Wien
Fotoedition – wie weit ist weit – Präsentation ab 5. Juni, Judith Ortner/Ortner 2, Wien (solo)
our comfort is your silence, Artists Activists A(u)ction Against Racism,
Prospekthof der Akademie der bildenden Künste, Wien

2012: When autumn leaves fields, Bambinart Gallery, Tokyon (JP)
Walkforhelp, Kunstauktion zugunsten des Vereins neunerhaus, MAK Wien
Viennafair, Galerie Zimmermann & Kratochwill, Wien
YU TOK, Kunst im .ffentlichen Raum, Lendplatz 38, Graz (solo)
DIE REISE DER FEDER – von einem Ende der Handelskette zum anderen,
Österreich – Papua Neuguinea, Reise und Aufenthalt in Papua Neuguinea (PNG)
Fed-Ex Paradise, Q 2o2 – rv-architekten, 2., Wien (solo)

Preise / Stipendien:
2014: Artist in Residence der Galerie Krinzinger in Pentil.mihalify , Ungarn
2013: Stipendium der Galerie für Gegenwartskunst Bremen Barbara Claassen Schmal in Formine
2012: Förderung für das Projekt „von einem Ende der Handelskette zum anderen – EU und Papua
Nuigini“ – kunst im öffentlichen raum graz, kultur land steiermark
2004: Förderpreis für Zeitgenössische Kunst, Land Tirol
2004 : artist in residence Budapest
2003: Theodor Körner Preis
2000: Josef Mikl Preis (Akademie der Bildenden Künste Wien) – Auftrag für das Bild in der U-Bahn
Schottentor

Und hier gibt es die Kunstadventkalenderbilder 2014 im Überblick.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren