„Vital4Brain“: Bewegung macht Schüler schlau

HLW/HF Lienz integriert Bewegungsprogramm zur Konzentrationsverbesserung in den Unterricht.

(sitzend v.l) : Mascha Lienharter, Sophia Aichner, Sarah Meindl. (stehend v.l.): Kerstin Mandler, Ariane Bruckner, Theresa Suntinger, Lisa Girstmair, Julia Pichler, Donata Gasser, Anna Lusser, Lisa Ebenberger, Simone Filzmair, Carina Hartlieb
Im „Vital4Brain“-Team (v.l.) – sitzend: Mascha Lienharter, Sophia Aichner, Sarah Meindl; stehend: Kerstin Mandler, Ariane Bruckner, Theresa Suntinger, Lisa Girstmair, Julia Pichler, Donata Gasser, Anna Lusser, Lisa Ebenberger, Simone Filzmair, Carina Hartlieb. (Foto: HLW/HF Lienz)

Nach dem Motto „Bewusst bewegen – besser lernen!“ gibt es an der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe und Hotelfachschule Lienz seit über einem Jahr ein Bewegungsprogramm, das wöchentlich von eigens ausgebildeten Schülerinnen mit den einzelnen Klassen durchgeführt wird. Es umfasst 150 Übungen zur Aktivierung, Koordination und Entspannung und soll bei SchülerInnen Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und Motivation verbessern.

Bereits im letzten Schuljahr besuchten mehrere Schülerinnen gemeinsam mit Sportlehrerin Ruth Höffernig- Madl eine mehrtägige Peer- Coach- Ausbildung in Saalbach-Hinterglemm. Im heurigen Schuljahr wurde das Vital4Brain-Team noch erweitert.

Und wie läuft das Programm ab? Die Coaches kommen zu ihren MitschülerInnen in die Klasse und führen gemeinsam mit den Jugendlichen und den unterrichtenden Lehrpersonen die Übungen durch. Die Bewegungseinheiten dauern einige Minuten und sorgen für Abwechslung und gute Stimmung im Schulalltag.

Als bislang einzige Schule im Bezirk hat sich die HLW/HF Lienz diesem österreichweiten Programm angeschlossen – mit dem Ziel, Konzentrations- und Bewegungsübungen zur Förderung der Leistungsfähigkeit zum fixen Bestandteil des Unterrichts zu machen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren