UECR Huben verliert gegen Toblach 2:5

Hattrick von Rehmann entschied ein spannendes Match.

In einem spannenden Spiel des UECR Huben gegen den AHC Toblach behielten die Südtiroler am 23. Dezember einmal mehr die Oberhand. Gleich nach Spielbeginn erzielte Fabio Alvera die 1:0 Führung für die Gäste, doch Huben ließ sich diesmal nicht verunsichern und in der 8. Minute gelang Martin Steiner der Ausgleich zum 1:1.

In der Anfangsphase war das Match zwischen Huben und Toblach ausgeglichen. Foto: Brunner Images
In der Anfangsphase war das Match zwischen Huben und Toblach ausgeglichen. Foto: Brunner Images

Doch nur eine Minute später gelang Klaus Volgger der neuerliche Führungstreffer für den AHC Toblach. Knapp nach Halbzeit schlug dann Martin Unterlercher den Puck in Richtung gegnerisches Tor, überraschte damit den Toblacher Tormann und glich zum 2:2 Pausenstand aus.

Im zweiten Drittel wogte das Spiel hin und her, die Icebears Toblach wirkten etwas überlegen, und knapp vor Halbzeit brachte Matthias Rehmann die Gastmannschaft neuerlich in Führung. Auch die Hubener Eisbären kamen immer wieder zu guten Chancen, hatten diesmal aber kein Glück im Abschluss. Knapp vor Ende des zweiten Drittels nutzte Matthias Rehmann dann noch einen Fehler des Hubener Tormannes und erhöhte auf 4:2.

Im Schlussdrittel hatten dann die Hausherren gleich nach Wiederbeginn eine Riesenchance auf den Anschlusstreffer, doch der Puck wollte einfach nicht mehr in das gegnerische Tor. Matthias Rehmann machte dann in der 52. Minute mit seinem Hattrick eigentlich schon alles klar, und obwohl der UECR Huben noch hart kämpfte blieb es beim 5:2 Erfolg der Toblacher.

UECR Huben : AHC Toblach 2:5 (2:2),(0:2),(0:1)
Tore: Martin Steiner, Martin Unterlercher bzw. Matthias Rehmann (3), Fabio Alvera, Klaus Volgger
Schiedsrichter: Mayer; Sternath, Unterköfler

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren