Niedertscheider bei 24 Stunden-Rennen in Dubai

Osttiroler Team nimmt den Klassiker im Wüsten-Autodrome in Angriff.

Von 7. bis 10. Jänner findet das 24-Stunden-Rennen von Dubai statt, ein Klassiker, der zum zehnten Mal über die Bühne geht. Das Jubiläumsrennen auf dem 5,3 Kilometer langen Dubai Autodrome ist zugleich der Saisonauftakt der 24H-Series.

Am Start ist bei diesem internationalen PS-Event diesmal auch das Team Niedertscheider-Motorsport aus Osttirol, das mit einer Ginetta G50 in der Klasse SP3 antritt. 96 Autos nehmen insgesamt die 24 Stunden in Angriff, in der Klasse der Osttiroler starten neun Konkurrenten, darunter vier weitere Ginettas.

Lukas Niedertscheider geht in Dubai erstmals an den Start eines 24-Stunden-Rennens.
Lukas Niedertscheider geht in Dubai erstmals an den Start eines 24-Stunden-Rennens.

Gelenkt wird der Niedertscheider-Rennwagen von fünf Piloten. Lukas Niedertscheider, der in der vergangenen Saison noch im Suzuki Cup mitmischte, wird sich erstmals dieser Herausforderung stellen: „Für mich ist es das erste Langstreckenrennen meiner Karriere und ich kann es kaum erwarten meine Leistung zu bringen“, so der junge Osttiroler. Teamchef Martin Niedertscheider wird auch als Fahrer zum Einsatz kommen. Ebenfalls hinter das Steuer setzen sich Michael Fischer, Georg Steffny und der Italiener Marco Maranelli.

Das Team und der Bolide: eine Ginetta G50.
Das Team und der Bolide: eine Ginetta G50.

Das Rennen wird in einem Internet-Stream live übertragen, www.24hseries.com/24h-dubai.
Start: Freitag, 9. Jänner 2015, 11:00 MEZ

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren