Bernie Forcher neben Brad Pitt im CineX

Vergesst (vorläufig) James Bond. Ein Lienzer kämpft in „Fury“.

Alles schaut in Osttirol derzeit auf Daniel Craig und Christoph Waltz, knallharte Jungs, keine Frage. Aber während die Helden und Schurken des neuen James-Bond-Streifens „Spectre“ im Drehort Obertilliach erst noch warm werden müssen, kommt ein Lienzer im Cine X neben Weltstar Brad Pitt schon schwer ins Schwitzen.

Bernhard Forcher (Mitte) mit Schauspieler-Kollegen am Set von "Fury - Herz aus Stahl".
Bernhard Forcher (Mitte) mit Schauspieler-Kollegen am Set von „Fury – Herz aus Stahl“.

Bernhard Forcher ist nämlich aktuell auf der Leinwand im Lienzer Cine X zu bewundern. Der in den USA lebende Schauspieler mit Osttiroler Wurzeln spielt eine (recht kleine) Nebenrolle im Kriegsspektakel „Fury“, zu Deutsch „Herz aus Stahl“.

Wir haben darüber bereits berichtet, jetzt ist der Film in den Kinos angelaufen. Er ist derzeit auch im Lienzer Cine X zu sehen. Bernhards Rolle ist auch deshalb klein, weil er eindeutig auf der falschen Seite kämpft, nämlich als Sturmbannführer der Nazis, die von Brad Pitt mit einem Panzer und einer Handvoll Jungsoldaten in dem 80-Millionen-Spektakel eineinhalb Stunden lang kräftig paniert werden. Kinokritiker würden wohl sagen: „Für Freunde des Genres“. Wir sagen: „Gemma Bernie schauen!“

Hier ist der Trailer, leider ohne Bernhard Forcher:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren