Eine beeindruckende musikalische Neujahrsreise

Osttiroler Bläserphilharmonie unter der Leitung von Lukas Hofmann begeisterte in Toblach.

Das Ensemble unter der Leitung von Lukas Hofmann musiziert mit viel Freude und großem Einsatz. (Fotos: Bläserphilharmonie Osttirol)
Das Ensemble unter der Leitung von Lukas Hofmann musiziert mit viel Freude und großem Einsatz. (Fotos: Bläserphilharmonie Osttirol)

Der erste musikalische Einsatz außerhalb Osttirols Grenzen führte die Bläserphilharmonie am 2. Jänner nach Toblach. 500 begeisterte Gäste erlebten im Gustav-Mahler-Saal eine beeindruckende Neujahrsreise.

Eröffnet wurde das Konzert unter dem Motto “Von Wien in die Welt” mit dem bekannten Marsch “Gruß aus Wien” von Robert Stolz. Mit der bekannten Overtüre “Ruslan and Ludmilla” von Michail Glinka folgte eine russische Komposition, anschließend kehrte das Orchester mit der Polka “Damenspende” von Johann Strauß Sohn nochmals nach Wien zurück. Mit Gioacchino Rossinis “Introduktion, Thema und Variationen für Klarinette und Orchester” und Gabi Trost als Solistin endete der erste Teil des Konzerts.

Auf das Gläschen Sekt in der kurzen Pause folgten im zweiten Teil mit “Procession of the Nobles” feierliche Klänge von Nikolai Rimsky-Korsakov.Das Moderatoren-Duo Anna Oberrauch und Michael Egger führte durch das Programm und stimmte das Publikum gekonnt auf das modernste Stück des Abends, “Time to take back the Knights!, aus der Feder von Stephen Mellilo, ein. In einem Auszug aus der Filmmusik zu “Schindlers Liste” für Violine und Orchester zeigt Solistin Sabine Wilhelmer aus dem Lesachtal ihr Können und begeisterte die Konzertgäste mit ihren sanften Klängen. Nach der “Jazz Suite No.1″ von Dimitri Schostakowitsch endete der offizielle Konzertteil mit rhythmischen Klängen von “Conge del Fuego”, einem Werk des Komponisten Arturo Marquez.

Für den Applaus bedankte sich die Osttiroler Bläserphilharmonie mit zwei Zugaben – wie es sich für ein Neujahrskonzert gehört, natürlich unter anderem mit dem Radetzky Marsch von Johann Strauß Vater.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren