Beinbruch bei Fahrt mit dem „Osttirodler“

Am 24. Jänner gegen 15:15 Uhr fuhren zwei Kärntner im Alter von 27 bzw. 30 Jahren gemeinsam mit dem Alpine Coaster „Osttirodler“ der Lienzer Bergbahnen auf dem Hochstein talwärts.

Etwa auf halber Strecke streifte der 30-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Bein an einer Verstrebung der Rodelbahn und zog sich dabei einen offenen Unterschenkelbruch zu. Er wurde mittels Tau vom ÖAMTC-Rettungshubschrauber geborgen und anschließend in das Krankenhaus Lienz geflogen.   

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?