Sattelzug prallte in Holztratten auf Klein-Lkw

In den Morgenstunden des 30. Jänner kam ein 50-jähriger Kraftfahrer aus Lienz mit seinem Sattelzug von der Drautalbundesstrasse in Richtung Spittal/Drau kommend in der Ortschaft Holztratten von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug geriet aufgrund von Schneeglätte ins Schleudern. Der Sattelzug kollidierte frontal mit einem Klein-LKW, der von einem 26-jährigen Oberdrauburger gelenkt wurde. Der junge Kärntner wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt, und von der Rettung in das BKH Lienz eingeliefert. An dem Klein-LKW entstand Totalschaden, am LKW erheblicher Sachschaden.

Um das Sattelzuggespann bergen zu können, musste eine schwere Betonleiteinrichtung und eine Leitschiene entfernt werden. Durch die Bergungsarbeiten war die B100 für den Schwerverkehr bis 8:50 gesperrt, PKW konnten lokal umgelenkt werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?