Neues von der Bond-Front im Oberland

Jetzt hat auch Kartitsch seinen Auftritt im Actionspektakel.

Der Geheimagent mit dem Zahlencode 007 ist ein Globetrotter im Turbomodus, ständig jagt er jemanden oder ist selbst der Gejagte und lässt kein Verkehrsmittel aus, wenn er im Höllentempo rund um den Globus hetzt. Nach Osttirol kommt James Bond im neuen Abenteuer „Spectre“ offensichtlich mit dem Flugzeug, wobei die Landung unsanft ausfallen dürfte.

Was Kinobesucher als irrwitzige Abfolge lebensgefährlicher Raserei erleben, ist in der Entstehung ein filmisches Puzzle aus tausenden Kurzclips, die erst auf den Hochleistungsrechnern der Special Effects-Crew so richtig zum Leben erweckt werden. Einzelne Teile dieses Puzzles bastelt das Bond-Filmteam derzeit im Osttiroler Oberland. Aus der Distanz betrachtet sehen die Szenarien recht harmlos aus, am Ende wird aber sicher furiose Action daraus werden. Man darf gespannt sein auf die Premiere im Oktober.

Am 3. und 4. Februar wurde übrigens nicht im „Bond-Dorf“ Obertilliach, sondern im benachbarten Kartitsch gedreht. Wenn das so weitergeht, gibt es sicher bald einen „James-Bond-Themenweg“ für Osttirol-Touristen, die einmal auf den Spuren des Agenten wandeln möchten. Natürlich streng geheim.

Slideshow: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren