Osttirol Seinerzeit: Als die Eislöwen noch brüllten

Die 13. Folge unserer Serie bringt Eishockey, Milchkrise und Franzl Posch.

Mit einer besonders originellen Folge von „Osttirol Seinerzeit“ setzen wir unsere Serie alter Videos fort, die von Taurafilm im Jahr 1994 auf VHS-Kassetten vertrieben wurden und zwischenzeitlich in Vergessenheit gerieten. In der heutigen Ausgabe beginnt der stärkste Filmbericht bei Minute 5:40 – „Eis im Spiel“, ein Videoporträt des UEC Lienz. Die Eislöwen, aktuell durch eine Niederlagenserie gebeutelt und für heuer bereits ausgeschieden, brüllten damals noch laut und selbstbewusst.

Ebenfalls einen aktuellen Bezug hat ein Bericht über die Osttiroler Molkerei, die 1994 mit einer Freigabe der Milchpreise und der Konkurrenz der Supermärkte zu kämpfen hatte – ein Lehrstück in Sachen regionale Milchwirtschaft. Die selbständige Osttiroler Molkerei gibt es nicht mehr – sie wurde von der Tirol Milch geschluckt und diese wiederum vom Bergland-Konzern – und heute steht der Standort wieder auf dem Spiel. Apropos Spiel – Volksmusikant Franzl Posch spielte damals als „liabschte Weis“ nicht Landler oder Polka, sondern Dixieland! Auch das gibt's auf dem Video zu sehen und zu hören! Viel Spaß!

Wenn Sie keine Folge von „Osttirol Seinerzeit“ versäumen möchten, abonnieren Sie einfach unseren Dolomitenstadt-YouTube-Channel. Dann werden Sie über jedes neu hochgeladene Video informiert.

Direkter Link zur Youtube-Playlist der Serie „Osttirol Seinerzeit“!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren