Filmkonzert „Lumpaci Vagabundus“ in Lienz

Die Stadtkultur lädt am Rosenmontag zu einem Stummfilm-Klassiker mit Live-Orchestermusik.

Die Filmmusik zu "Lumpaci Vagabundus"  stammt vom jungen österreichischen Komponisten Florian C. Reithner, der das Ensemble "Filmharmonie" auch selbst dirigiert.
Die Filmmusik zu „Lumpaci Vagabundus“ stammt vom jungen österreichischen Komponisten Florian C. Reithner, der das Ensemble „Filmharmonie“ auch selbst dirigiert.

Die traditionelle Rosenmontagsveranstaltung der Stadtkultur Lienz wird heuer am 16. Februar im Stadtsaal Lienz vom Klagenfurter Ensemble „Filmharmonie“ gestaltet. Seine Spezialität ist die Vertonung von Stummfilmen, wobei die Musik zum Film natürlich live aufgeführt wird. Diesmal steht eine frühe Filmfassung der Nestroy-Posse „Der böse Geist Lumpaci Vagabundus“ aus dem Jahr 1922 auf dem Programm. Die Filmmusik stammt vom jungen österreichischen Komponisten Florian C. Reithner, der das Ensemble „Filmharmonie“ auch selbst dirigiert.

Zur Geschichte des Films: 1921 wurde „Lumpaci Vagabundus“ vom Darsteller des Schusters Knieriem, Karl Etlinger, am Staatstheater Berlin für die Bühne inszeniert. Filmregisseur und Produzent Carl Wilhelm übernahm die drei Hauptdarsteller Etlinger, Hirsch und Laubinger für seine Filmversion, die im Sommer 1922 gedreht wurde. Wilhelm, ein gebürtiger Wiener, bringt uns einen unterhaltsamen Film mit originellen, oft fast kindlichen Einfällen und illustriert die Geschichte mit Bildern, die an die Zeichnungen Wilhelm Buschs und Karl Spitzwegs erinnern. In einigen Zwischentiteln blitzt Johann Nepomuk Nestroys Wortwitz auf. Die Außenaufnahmen entstanden zum Teil in und um Dürnstein in der Wachau. Der Film ist als Exportnegativ mit deutschen Zwischentiteln überliefert und wurde vom Bundesarchiv-Filmarchiv für eine Digitalisierung zugänglich gemacht. So ist dieser Spielfilm nach über 90 Jahren in wunderbarer Bildqualität wieder auf einer großen Leinwand auf der Bühne des Stadtsaales zu sehen. Das Orchester spielt im Parkett.

Karten für das Filmkonzert am Rosenmontag, 16. Februar, 20 Uhr im Stadtsaal Lienz gibt es noch im Bürgerservicebüro in der Liebburg. Infos und Reservierung auf www.stadtkultur.at und unter 04852/600-519.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren