Schiunfälle auf Pisten in Sillian und Matrei

Am 18. Februar stießen im Schigebiet Hochpustertal-Thurntaler auf dem Ziehweg unterhalb des Panoramarestaurants „Gadein“ ein Schifahrer und eine Schifahrerin zusammen. Zunächst war keine Verletzung zu bemerken, deshalb setzte der Mann seine Fahrt fort. Die 53-jährige Schifahrerin aus Deutschland erlitt allerdings eine Gehirnerschütterung und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Lienz eingeliefert. Deshalb ersucht die Polizei den unbekannten Schifahrer, sich bei der nächsten Dienststelle zu melden. 

Er wird als 55-60 Jahre alt, 175 cm groß, mit Dreitagebart, schwarz/rotem Schianzug und schwarzem Sturzhelm beschrieben.

Im Schigebiet Großglockner Resort Kals-Matrei geriet ein 14-jähriger Belgier über den Rand eines Schiweges hinaus und prallte gegen einen Baum, wobei er sich Frakturen an beiden Beinen zuzog. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Lienz geflogen.