Die Tiroler Wirtschaft bleibt tiefschwarz

Wirtschaftsbund jenseits der Dreiviertelmarke. Grüne verdoppeln sich.

Am 25. und 26. Februar ging die Tiroler Wirtschaftskammerwahl über die Bühne. Der erfolgsverwöhnte VP-Wirtschaftsbund mit Jürgen Bodenseer an der Spitze hielt sich trotz leichter Verluste über der Dreiviertelmarke. Die Grünen jubeln in einer Presseausssendung euphorisch über eine Verdoppelung ihrer Stimmen. Der Sozialistische Wirtschaftsverband fällt unter die 3%-Marke und der Freiheitliche RFW legt von 8,2 auf 10,4 Prozent zu. Die Zahlen relativieren sich vor dem Hintergrund, dass rund zwei Drittel aller wahlberechtigten UnternehmerInnen kein Interesse an der Abstimmung zeigten. Die Wahlbeteiligung sank von 36,2% im Jahr 2010 auf 34,95%.

41.611 Wahlberechtigte (+12,5% bzw. + 4.617 im vgl. zu 2010) mit 56.373 Wahlrechten (+11% bzw. +5.537 vgl. zu 2010) waren aufgerufen, ihre Branchenvertreter für die nächsten fünf Jahre zu wählen.
In den 70 verschiedenen Fachorganisationen traten 1.791 Kandidaten auf 14 verschiedenen Wählergruppen zur Wahl an, darunter sieben Namenslisten. 940 Mandate wurden vergeben. Mit dem Wahlergebnis der Urwahlen stehen auch die Besetzung der sieben Spartenvertretungen und die Zusammensetzung des Wirtschaftsparlaments fest.

In 25 Fachorganisationen wurde nur ein einziger Wahlvorschlag eingereicht, die Kandidaten wurden in diesen Fällen mit dem Wahltag als gewählt erklärt. Dies gilt für die sechs Fachvertretungen in der Sparte Bank und Versicherung, die 18 Fachvertretungen der Sparte Industrie und die Fachgruppe der Gesundheitsbetriebe in der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft.

Das Wahlergebnis nach Stimmen und Mandaten:

Tiroler Wirtschaft – Wirtschaftsbund – Liste 1
14.125 Stimmen oder 77,24 % (2010: 80,20 %)

SWV – Wirtschaftsverband Tirol (SWV) − Liste 2
474 Stimmen oder 2,59 % (2010: 4%)

RFW und Unabhängige − Liste 3
1.913 Stimmen oder 10,46 % (2010: 8,2%)

Grüne Wirtschaft − Liste 4
1.547 Stimmen oder 8,46 % (2010: 4,46%)

Fachliste der Tiroler Industrie
43 Mandate

Tiroler Wirtschaft (Banken und Versicherung)
13 Mandate

Sonstige Namens- und Fachlisten
229 Stimmen oder 1,25 %; entspricht 10 Mandaten

Hier die Ergebnisse als Tabelle (Quelle: WK-Tirol):

grafik-wk-wahl-tirol-2015

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren