Prima la musica 2015 – Die Ergebnisse

Sieben junge MusikerInnen aus Osttirol qualifizierten sich für den Bundeswettbewerb.

Das Lienzer Gitarrenensemble TREMOLO (v.l.): Andreas Pfurtscheller, Katharina Kollreider und Lena Groder überzeugten die Jury und qualifizierten sich für den Bundeswettbewerb. (Foto: Wolfgang Alberty)
Das Lienzer Gitarrenensemble TREMOLO (v.l.): Andreas Pfurtscheller, Katharina Kollreider und Lena Groder überzeugten die Jury und qualifizierten sich für den Bundeswettbewerb. (Foto: Wolfgang Alberty)

Von 4. bis 12. März 2015 zeigten über 1.000 NachwuchsmusikerInnen aus Nord-, Ost- und Südtirol beim Musikwettbewerb Prima la musica ihr Können. Der Gesamttiroler Landeswettbewerb ging dieses Jahr in Auer und Tramin (Südtirol) über die Bühne. Eine internationale Jury beurteilte die Leistungen der Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis 19 Jahren.

Die erfolgreiche Bilanz: 194 MusikerInnen, davon 7 aus Osttirol, dürfen vom 21. bis 28. Mai 2015 zum Bundeswettbewerb nach Eisenstadt fahren.

Die Osttiroler NachwuchsmusikerInnen Florian Bachlechner, Anna-Lena Mair, Simon Leiter, Johanna Mairer und das Ensemble Tremolo (Andreas Pfurtscheller, Katharina Kollreider, Lena Groder) überzeugten die Jury mit ihrer Musikalität, erhielten den 1. Preis und die Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb. Wir gratulieren!

Alle TeilnehmerInnen aus Osttirol:
Prima la musica-Wertung Landesmusikschule Lienzer Talboden
Prima la musica- Wertung Landesmusikschule Sillian-Pustertal
Prima la musica-Wertung Landesmusikschule Matrei-Iseltal

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren