Die Sonnenfinsternis in der Dolomitenstadt

Keine Brille? Kein Problem. Wir haben das Ereignis im Zeitraffer.

Ist es Ihnen auch so ergangen wie der Dolomitenstadt-Redaktion? Wer hat schon eine „Finsternisbrille“ in der Schublade und zu kaufen gab es zumindest in unserer Reichweite auch keine. Also haben wir um 10.30 Uhr den Blick nicht nach oben zur Sonne gerichtet, sondern weiter auf unsere Bildschirme gestarrt.

Ein Spezialist in unserem Büro an der Bürgeraustraße hatte allerdings einen anderen Plan. Kameramann Peter Werlberger fing das Himmelsspektakel nicht mit der Netzhaut sondern mit der Kamera und einem speziellen Filter bzw. mit der richtigen Blende ein. So können wir uns jetzt gemütlich die Sonnenfinsternis anschauen und das sogar im Zeitraffer. Die ca. 20 Sekunden unseres Kurzvideos dauerten in der Realität nämlich 20 Minuten.

Und hier ist sie: die Sonnenfinsternis vom 20. März 2015, aufgenommen in Lienz/Peggetz.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren