Lehrlingswettbewerb im Einzelhandel

Magdalena Indrist und Anja Monitzer treten bei der Landesausscheidung in Innsbruck an.

Die professionelle Kundenberatung von Anja Monitzer überzeugte die Jury. Foto: TFBS Lienz
Die professionelle Kundenberatung von Anja Monitzer überzeugte die Jury. Foto: TFBS Lienz

Die neue Ausbildungsverordnung für den Lehrberuf Einzelhandel betont neben dem Verkaufen das unternehmerische Denken für betriebswirtschaftliche und kundenorientierte Prozesse. Dementsprechend forderten die Jurymitglieder des diesjährigen Bezirkswettbewerbs im Einzelhandel die Lehrlinge mit anspruchsvollen Fragen heraus. Anja Monitzer, vom Ausbildungsbetrieb Benetton in Lienz und Magdalena Indrist (Spar Markt in Obertilliach) ließen sich nicht irritieren und setzten sich gegen alle Mitstreiter durch. Sie nützten die acht Minuten für ihr Verkaufsgespräch mit den Testkunden am besten und qualifizierten sich somit für die Landesausscheidung am 12. Juni in Innsbruck.

Die Jury, bestehend aus Michael Riepler, Lehrlingsabteilung der WKO Lienz, Helga Falkner, BFI Lienz und Sabine Bodner, TFBS Lienz, bewertete neben fundiertem Fachwissen die Gesprächstechnik und die Warenpräsentation. In vergangenen Jahren erreichten die Osttiroler Lehrlinge immer wieder Stockerlplätze. Auch diesmal sieht die Jury gute Chancen dafür.

Magdalena Indrist (links) wurde Zweite hinter Anja Monitzer. Foto: TFBS Lienz
Magdalena Indrist (links) wurde Zweite hinter Anja Monitzer. Foto: TFBS Lienz
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren