Lienz: Radbolzen gelockert, Polizei sucht Zeugen

Am 29. März 2015 fuhr ein 27-jähriger Osttiroler in Begleitung seiner 22-jährigen Freundin mit seinem PKW von Dölsach nach Lienz. Im Ortsgebiet von Debant bemerkte er plötzlich ein starkes Rütteln, woraufhin sich das vordere linke Rad von der Radnabe löste. Er konnte den PKW anhalten, beide Insassen blieben unverletzt.

Die Erhebungen ergaben, dass das Fahrzeug in der Nacht von 28. März auf 29. März 2015 vor dem Wohnblock Propst-Weingartner-Straße 9 in Lienz abgestellt war und die Radbolzen möglicherweise dort von einem unbekannten Täter gelockert wurden. Die Polizeiinspektion Dölsach ersucht um zweckdienliche Hinweise unter Tel 059133/7231.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?