Tennis Nationalteam +40 verteidigte Weltmeistertitel

Thomas Charamza von der Union Raika Lienz erreichte mit seinen Kollegen das Triple.

v.l.: Werner Eschauer, Thomas Charamza, Gerald Mandl und Sponsor Grandits.
v.l.: Werner Eschauer, Thomas Charamza, Gerald Mandl und Sponsor Grandits.

Zum dritten Mal in Folge konnte das österreichische Tennisnationalteam +40 die WM für sich entscheiden. Thomas Charamza, aktueller Trainer der Tennis Union Raika Lienz, gelang es mit seinen Spielerkollegen Werner Eschauer, früher Nr. 52 in der ATP Rangliste und Gerald Mandl in der Türkei den Titel zu verteidigen. Im Viertelfinale traf man auf Spanien, danach auf Frankreich und schließlich im Finale wie bereits im Vorjahr auf die Niederlande. Nach zwei harten Matches stand es 1:1, doch ein in Topform spielendes Duo Eschauer/Mandl konnte das Doppel und somit den dritten Weltmeistertitel in Folge gewinnen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren