Spannung beim Osttirol Cup der Matreier Geckos

Fast 60 Kletterer kamen zu den aufregenden Jugendwettkämpfen.

Der Matereier Simon Wolsegger wurde Sieger in der Kategorie "Jugend männlich". Foto: Alpenverein Matrei
Der Matereier Simon Wolsegger wurde Sieger in der Kategorie „Jugend männlich“. Foto: Alpenverein Matrei

Zum neunten Mal fand am Samstag, 11. April in der Matreier Kletterhalle der Osttirol Cup der Matreier Geckos statt. Organisiert wurde der Wettbewerb von der Klettergruppe des Matreier Alpenvereins unter Simon Pötscher in Zusammenarbeit mit der Bergrettung. Mit 59 Sportlern freuten sich die Veranstalter über die bisher höchste Teilnehmerzahl und besonders darüber, dass das Klettern beim Nachwuchs für so große Begeisterung sorgt.

In der Klasse Jugend männlich konnte Simon Wolsegger mit Heimvorteil seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen, die Silbermedaille holte sich der Kalser Lukas Sieber. Julia Swette siegte in der Klasse Jugend weiblich vor Madlen Marinelli – beide sind im Team der Matreier Geckos. Bei den Kindern gewann Kilian Huber vom Alpenverein Lienz bei den Buben und Anna Bacher vom Alpenverein Matrei bei den Mädchen. Weiters fand ein Wettkampf der Schüler statt, den der Matreier Philipp Ranacher gewann. Als teilnehmerstärkste Gruppe beeindruckten allerdings die Schülerinnen. Julia Popeller von den Matreier Geckos konnte sich hier im Finale durchsetzen. Hunderte Zuschauer fieberten bei den Bewerben mit.

Simon Wolsegger und Julia Swette mit Jugendleiter Simon Pötscher vom Alpenverein Matrei. Foto: Alpenverein Matrei
Simon Wolsegger und Julia Swette mit Jugendleiter Simon Pötscher vom Alpenverein Matrei. Foto: Alpenverein Matrei
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren