Matreier Ranggler dominierten Meisterschaft

Der TSU Matrei errang am 12. April bei den Tiroler Einzelmeisterschaften vier Titel.

Der bekannte Matreier Ranggler Rene Mattersberger musste sich diesmal dem Kalser Nikolai Franz geschlagen geben.
Der bekannte Matreier Ranggler Rene Mattersberger musste sich diesmal dem Kalser Nikolai Franz geschlagen geben.

Schaut man sich die Ergebnisliste der Tiroler Meisterschaft im Ranggeln an, ergibt sich ein eindeutiges Bild: Die Matreier tauchen am öftesten und mit den besten Plätzen in der Liste auf. Vier Einzelbewerbe landeten beim TSU Matrei, aber auch zahlreiche zweite und dritte Plätze. Matteo Huber gewann in der Klasse 6 bis 8 Jahre, Simon Lang holte die Klasse U10, Dominik Stadler (U14) und Emanuel Warscher (U16) entschieden zwei der Teenagerklassen für sich. Auch den Mannschaftswettbewerb konnten die Matreier für sich entscheiden, und das zum zehnten Mal in Folge.

Beim Osttiroler Bewerb, dem „Hogmoar“ hingegen konnte sich Nikolai Franz aus Kals vor dem Matreier Rene Mattersberger durchsetzen.

Gruppenfoto des erfolgreichen Ranggler-Teams der Union Matrei.
Gruppenfoto des erfolgreichen Ranggler-Teams der Union Matrei.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren