Bäuerinnen absolvierten Funktionärsausbildung

Zwei Osttirolerinnen nützten den Lehrgang für ihr Engagement als Bäuerinnenvertreterinnen.

Bundesminister Andrä Rupprechter mit den Osttiroler Absolventinnen, Bezirksbäuerin Michaela Pitterl (links) und Gebietsbäuerin Elisabeth Kaplenig. Foto: LK Tirol/Natalie Steiner
Bundesminister Andrä Rupprechter mit den Osttiroler Absolventinnen, Bezirksbäuerin Michaela Pitterl (links) und Gebietsbäuerin Elisabeth Kaplenig. Foto: LK Tirol/Natalie Steiner

Sogenannte Leadership-Seminare boomen international. Dabei geht es darum zu lernen, wie man Gruppen führt und Interessen vertritt. Der Lehrgang „ZAMm unterwegs“ am Ländlichen Fortbildungsinstitut LFI bildet mit 80 Unterrichtseinheiten eines dieser Seminare an, wobei dieses ganz besonders für die Funktionärsebene von Bäuerinnen zugeschnitten ist.

Die beiden Osttiroler Bäuerinnen Elisabeth Kaplenig und Michaela Pitterl haben Mitte April den Lehrgang positiv abolviert und wurden dafür mit einem Zertifikat belohnt, das ihnen Bundesminister Andrä Rupprechter, zuständig für Land-, Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, persönlich überreichte. Der nächste Lehrgang, spezifisch für Tiroler Bäuerinnen ist bereits in Planung.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren