Alexander Gomig zählt zu Tirols besten Maurern

Beim Landeslehrlingswettbewerb erreichte der junge Osttiroler Platz 2.

Alexander Gomig (3.v.l.) bewies beim Landeslehrlingswettbewerb seine handwerkliche Fähigkeiten und sein Fingerspitzengefühl und sicherte sich den Silberpokal. Foto: WKT
Alexander Gomig (3.v.l.) bewies beim Landeslehrlingswettbewerb seine handwerklichen Fähigkeiten und sein Fingerspitzengefühl und sicherte sich den Silberpokal. Foto: WKT

Die Aufgabenstellung beim Landeslehrlingswettbewerb in der Tiroler BAUAkademie war keine einfache: Im Theorieteil mussten verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Bautechnik, Fachrechnen und Fachzeichnen gelöst werden. Im anschließenden Praxisteil waren gute handwerkliche Fähigkeiten und Fingerspitzengefühl gefragt: Ein Ziegelmauerwerk mit Fensteröffnung, Fertigteilsturz und Fensterstock sollte aufgebaut sowie grob- und feinverputzt werden.

18 Teilnehmer stellten sich dem Wettbewerb. Manuel Wörgötter aus Kufstein setzte sich gegen 17 Konkurrenten durch und nahm den Landessieg mit ins Unterland. Den Silberpokal holte sich der junge Osttiroler Alexander Gomig, der seine Lehre bei der Firma Frey in Lienz absolviert. Mit dieser Platzierung hat sich der talentierte Maurer das Ticket zur Teilnahme am Bundeslehrlingswettbewerb vom 29. September bis 2. Oktober in Tirol gesichert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren