Kurt Steiner bleibt Betriebsrat bei Lorenz Pan

Betriebsratsteam baut auf gute innerbetriebliche Sozialpartnerschaft.

Bei der Betriebsratswahl bei der Firma Lorenz Pan in Lienz wurde vergangene Woche Kurt Steiner von 97 Prozent der 50 Beschäftigten wieder gewählt. Damit geht der 56-jährige Lienzer in seine bereits dritte Betriebsratsperiode. „Bei Lorenz Pan setzt man auf Kontinuität. Das Krisenmanagement Steiners wurde durch das große Vertrauen bei der Wahl belohnt“, sagt Harald Kuenz, ÖGB-Regionalsekretär.

Unter den 50 Beschäftigten bei der Firma Lorenz Pan sind fünf Lehrlinge. Das Team rund um Steiner wird ergänzt durch den Stellvertreter Johannes Klocker und Rudolf Weiskopf. Kurt Steiner ist Präsidiumsmitglied im ÖGB-Regionalvorstand Lienz und baut auf Kontinuität in seiner Arbeit: „Die Geschäftsführung und die Mitarbeiter wissen, wie wichtig es ist, einen Betriebsrat als Ansprechpartner im Unternehmen zu haben.“

Kurt Steiner: "Es ist wichtig, einen Betriebsrat als Ansprechpartner im Unternehmen zu haben.“
Kurt Steiner: „Es ist wichtig, einen Betriebsrat als Ansprechpartner im Unternehmen zu haben.“
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren