Wildkräuterschule im Virgental eröffnet

Das Natur-Resort „Heimat“ organisiert Wildkräuterwanderungen und Verkostungen.

Liesa Rechenburg erklärt die Nutzung der Wildkräuter und Blumen.
Liesa Rechenburg erklärt die Nutzung der Wildkräuter und Blumen.

Es begann vor vielen Jahren mit der Frage, ob sie schon einmal Brennnesseln oder Löwenzahn gegessen hätte. Liesa Rechenburg verneinte, wurde aber neugierig und forschte nach. Heute ist sie anerkannte Kräuterpädagogin und bietet während der Sommersaison im Hotel Heimat für Hotelgäste und andere Interessierte verschiedene Veranstaltungen rund um das Thema „Wildkräuter“ an, darunter jeden Mittwoch einen Wildkräutertag, der mit einer Wanderung beginnt. Die dabei gesammelten Kräuter werden gemeinsam zubereitet und verkostet. Sauerampfer, Spitzwegerich, Giersch oder Gundermann sind nur einige der Kostbarkeiten, die gefunden werden können. Die Kräuterexpertin hat Rezepte und viele gute Tipps zur Verwendung parat. Eine erste Schnupperwanderung findet bereits am Sonntag, 7. Juni statt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren