Mathias Auer tischlerte sich zum Bundessieg

Der Lehrling der Tischlerei Wieser in Strassen gewann in Schladming mit viel Talent.

Mathias Auer noch vor seinem Sieg beim Wettkampf in Schladming. Foto: Anton Holzer, TFBS Lienz
Mathias Auer noch vor seinem Sieg beim Wettkampf in Schladming. Foto: Anton Holzer, TFBS Lienz

Für Mathias Auer ist am 20. Juni tatsächlich ein Traum in Erfüllung gegangen. Der junge Obertilliacher erzielte beim Bundeswettbewerb der Tischlerlehrlinge mit 6310 Punkten den Bundessieg im zweiten Lehrjahr. Bei der Tischlerei Wieser in Strassen beschäftigt, besucht er die zweite Klasse der Fachberufsschule Lienz. Dass er besonders motiviert und vor allem talentiert ist, bewies er schon letztes Jahr, als er beim gleichen Wettbewerb, damals in Villach, bereits die Silbermedaille im ersten Lehrjahr erreichte.

Ein intensives Trainingslager in der Fachberufsschule und unterstützende Kräfte im Hintergrund haben mitgeholfen. Mit 300 Punkten Vorsprung sicherte er sich den Bundessieg und darüber hinaus noch gemeinsam mit seinen Tischlerkollegen die Mannschaftswertung für Tirol. So sieht ein perfekter Tag für Mathias Auer aus.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren