Versteigerung für das Therapiezentrum Eule

Die von Schülerinnen der HAK organisierte Veranstaltung brachte zahlreiche Spenden.

Die Volksschüler hatten offensichtlich nicht nur am Eulenbasteln ihre Freude. Fotos: Marco Leiter
Die Volksschüler hatten offensichtlich nicht nur am Eulenbasteln ihre Freude. Fotos: Marco Leiter

Viele Menschen waren beteiligt und halfen zusammen, um das Therapiezentrum Eule zu unterstützen: Angefangen von den HAK-Schülerinnen, die die gesamte Aktion von Anfang bis Ende planten und durchzogen, über die Lehrer, die einverstanden waren, die Schüler im Unterricht Eulen basteln zu lassen, bis hin zu allen, die mithalfen, die Veranstaltung umzusetzen. Vor allem aber waren es die Kinder, die bunte und äußerst vielfältige Eulen herstellten und zur Versteigerung spendeten – sie ermöglichten die Aktion überhaupt erst. Dolomitenstadt hat im Vorfeld darüber berichtet.

Schließlich kamen 120 Personen zur Versteigerung, die von den Organisatorinnen, dem Projektteam Echo, moderiert wurde. Eine Jury hatte drei Eulen ausgewählt und das Publikum konnte über eine Zettelwahl den oder die Siegerin bestimmen. Diese Siegereule wurde anschließend nach dem US-amerikanischen System versteigert – um satte 653 Euro. Die restlichen Eulen konnten natürlich auch erstanden werden, ebenfalls für den guten Zweck. Musikalisch begleitet hat die Versteigerung die Band „Broseidon“ und natürlich gab es ein reichhaltiges Buffet zum Abschluss.

Die Band Broseidon sorgte für Unterhaltung.
Die Band Broseidon sorgte für Unterhaltung.

Die Volksschüler bekamen Geschenke und ganz besonders freute sich das Team des Therapiezentrums, das von dem Einsatz der Projektgruppe Echo überwältigt war. Letztere sagten zum Abschluss: „Wir sind begeistert, dass so viele Interessierte unserer Einladung gefolgt sind und wir hoffen, dass dieses Projekt einen nachhaltigen und positiven Eindruck vom Therapie- und Förderzentrum Eule Lienz hinterlassen hat.“

Die Verkündung der Siegereule ...
Geschenke gab es auch ... die Qual der Wahl
Das Publikum half mit, die Eulen auszuwählen.
Viele bunte Eulen ....
... die Schüler hatten sich viele Ideen einfallen lassen.
Die Eulen harrten der Dinge.
große Eulen, kleine Eulen ...
und ... gewonnen!
und noch eine Medaille ...
120 Personen waren gekommen.
Eine Spende, bitte!
Die Glasdose füllte sich rasch für die Eule.
Am Ende kam viel mehr Geld zusammen, als erwartet.
Die Kinder halfen bei den Vorbereitungen
Das Buffet mit vielen selbstgemachten Köstlichkeiten wurde geradezu gestürmt.
Welchen Kuchen zuerst nehmen?
Das Projektteam Echo mit dem Team des Therapiezentrums Eule.
Gewinnen macht für den guten Zweck noch viel mehr Freude!
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren