Unfall in Dölsach: Radfahrer verletzt

Vermutlich aus Unachtsamkeit touchierte ein 64-jähriger italienischer Rennradfahrer am 27. Juni, gegen 13.05 Uhr, auf der Drautalstraße B 100 in Dölsach mit seinem Vorderrad das Hinterrad eines vor ihm fahrenden Radfahrers. Der 64-Jährige verlor die Kontrolle über sein Rad, stürzte und blieb in der Fahrbahnmitte liegen. Sein Rad schlitterte auf die Gegenfahrbahn. Ein 23-jähriger Osttiroler fuhr mit seinem Pkw zwar über das Fahrrad, konnte aber dem am Boden liegenden Radfahrer ausweichen. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der Radfahrer wurde mit Abschürfungen von der Rettung in das Krankenhaus Lienz eingeliefert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?