Venedigergruppe: Bergsteigerin stürzte 150 Meter ab

Beim Abstieg von der Rötspitze in der Venedigergruppe im Zuge einer geführten Tour seilte sich am 3. Juli 2015 mittags ein Teil der Gruppe im Bereich einer Kletterstelle an. Eine 65-jährige italienische Staatsangehörige kletterte auf eigenen Wunsch unangeseilt über den Felsaufschwung, der mit Stiften zur Trittunterstützung gesichert war. Sie ging in der Mitte der Gruppe, verlor plötzlich den Halt und stürzte rücklings rund 150 Meter über den senkrechten Felsbereich auf das steil abfallende Welitzkees. Dabei verletzte sich die Frau schwer und musste nach einer schwierigen Bergung in die Klinik Innsbruck geflogen werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?