Traditioneller Helenenkirchtag bietet Musik und Tanz

Am 18./19. Juli veranstaltet die Musikkapelle Thurn wieder den Festtag rund ums Kirchl.

Gruppenfoto der Musikkapelle Thurn. Foto: Raimund Mußhauser
Gruppenfoto der Musikkapelle Thurn. Foto: Raimund Mußhauser

Der Helenenkirchtag in Thurn gehört schon zum fixen Bestandteil des Sommers in der Gemeinde. Diesmal findet er am Samstag, 18. und Sonntag, 19. Juli statt. Begonnen wird am Samstag bereits um 9 Uhr morgens, mit der Patroziniumsmesse am Helenenkirchl. Am Abend wird die Veranstaltung erstmals auf dem neuen Festgelände beim Gemeindezentrum Thurn abgehalten. Ab 20 Uhr spielt die Musikkapelle Thurn ihr Festkonzert, währenddessen auch die offizielle Taktstockübergabe vom ehemaligen Kapellmeister Andreas Nemmert an den neuen Kapellmeister Patrick Winkler vollzogen wird. Im Anschluss sorgt die Großglocknerkapelle Kals für musikalische Unterhaltung.

Am Sonntag spielt die Musikkapelle Gaimberg ab 11 Uhr ein Frühschoppenkonzert, am Nachmittag kann dann zu den Klängen der Kuenz Buam das Tanzbein geschwungen werden. Neben dem Gelände gibt es auch eine programmtechnische Neuerung: Erstmals steht der Auftritt einer Volkstanzgruppe auf dem Programm, indem die Volkstanzgruppe Assling eine Tanzeinlage auf’s Parkett legen wird.

Auch für die ganz jungen Gäste des Helenenkirchtags hat die Musikkapelle Thurn vorgesorgt. Auf der Hüpfburg, während den Traktorfahrten und dem Kinderschminken sollte ihnen nicht langweilig werden.

Das Helenenkirchl ist Ausgangspunkt und Namensgeber des Festes.
Das Helenenkirchl ist Ausgangspunkt und Namensgeber des Festes.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren